Malta

Die letzten Jahre habe ich für eine englische Sprachschule in Malta gearbeitet, für die ich von Deutschland aus das Online-Marketing gemacht habe. Im September hat mein Chef unser Team nach Malta, der kleinen Mittelmeer-Insel unweit von Sizilien, eingeladen.

Der Maltesische-Archipel, der aus den drei Inseln Malta, Gozo und Comino besteht, bietet eine optimale Mischung aus Strand-, Erholungs- und Erlebnisurlaub gefüllt mit Kultur, Natur, Geschichte, Traditionen und atemberaubenden Landschaften. Malta lag unter britischer Kolonialherrschaft, daher spricht hier jeder Englisch. Außerdem ist es eine günstige Alternative zu den westlichen Mittelmeerregionen. Hier sind 10 Highlights, die in Malta auf dich warten.

10 Highlights in Malta

1. Maltas Hauptstadt Valletta 

Valletta ist die wohl kleine Hauptstadt Europas und aufgrund ihres kulturellen Reichtums in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen worden. Ein architektonisch und historisch sehr interessanter Ort, der mich ein bisschen an Jerusalem erinnert.

Valletta Malta

2. Die Upper Barraka Gardens 

Die Oberen Barraker Gärten am Grand Harbour in Valletta sind mein liebster Aussichtspunkt auf Malta. Von hier hast du einen atemberaubenden Ausblick über die drei Städte Vittorosia, Senglea und Cospicua sowie die Waterfront Vallettas.

Upper Barraka Gardens in Malta

3. St. Julians & Paceville

Malerische Buchten und eine wunderschöne Strandpromenade zieren das Bild des ehemaligen Fischerdorfes St. Julian’s an der Spinola Bay. Hier hatten wir unsere Unterkunft und jeder unserer Tage fing mit dem Blick aufs Meer und einer Prise Meeresluft an. Restaurant-Tipp: Peperoncino in St. Julians und der Black Gold Saloon in Sliema. Paceville ist der Feier Hot Spot Maltas und verspricht Party non-stop!

St. Julian's Promenade in Malta

Party in Paceville


4. Comino & die Blue Lagoon 

Die auf Comino liegende Blaue Lagune erinnert mich mit ihrem türkisfarbenen 26 Grad warmen Wasser an die Karibik. Tipp: Eine Tagestour mit einem Ausflugsschiff von Sliema buchen – Schwimmen, Sonnenbaden an Deck, atemberaubende Klippen, Essen und langer Aufenthalt an der Lagune inklusive.

Blue Lagoon in Comino

5. Mdina

Mdina, die ehemalige Hauptstadt Maltas, wird auch Stadt der Stille genannt. In dem von Festungsmauern umgebenen kleinen Ort gibt es keinen Autoverkehr und die kleinen und engen Gassen befördern den Besucher zurück ins Mittelalter. Kein Wunder, dass hier die erste Staffel von Game of Thrones gedreht wurde!

Mdina in Malta

Mdina in Malta

6. Azure Window & Gozo

Das durch natürliche Umwelteinflüsse entstandene Azure Window (Blaues Fenster) liegt im Naturpark Dwejra Point, im Westen der Insel Gozo. Kleine motorisierte Fischerboote nehmen dich vom Slazwassersee Inland Sea mit durch einen dunklen Tunnel entlang des Azure Windows.
Tipp: Den Sonnenuntergang hier solltest du nicht verpassen.
Update 08.März 2017: Heue ist das Azure Window nach einem Sturm zerbrochen. So wie vorher, wird es es wohl nie wieder geben. 

Azure Window in Gozo

7. Marsaxlokk & Peter’s Pool

Das kleine Fischerdorf Marsaxxlokk ist für seine vielen kleinen, bunt bemalten Boote, den Luzzus bekannt. Am Hafen findet man viele kleine Fisch-Restaurants und einen großen Wochenmarkt, auf dem man neben Fisch und dem bekannten maltesischem Honig auch noch viele andere lokale Produkte kaufen kann. Außerdem steht hier die pompöse Kirche Lady of Pompbei. Nicht weit ist die Delimara Halbinsel, auf der sich die zwei schönen Badebuchten II Qala und Peter’s Pool befinden.

Marsaxlokk in Malta

8. Village Festas

Die Menschen auf Malta sind sehr religiös. Mit ihren traditionellen Village Festas (Dorfpatronatsfeste) ehren die Dorfbewohner den Schutzheiligen. Mit Feuerwerken, tagelangen Festlichkeiten und monatelanger Vorbereitung sind diese Feste, die den ganzen Sommer über jedes Wochenende in unterschiedlichen Städten und Dörfern stattfinden, das Highlight der Malteser.

Village Festas -Feast Malta


9. Die Blue Grotto & Ħaġar Qim und der Mnajdra Tempel 

Von der Bucht Wied iz-Zurrieq fährt man mit kleinen Booten entlang der Steilküste und gelangt durch mehrere Höhlen zur Blauen Grotte. Tipp: Gerade vormittags bietet der Sonneneinfall prächtige Farbspiele des türkisblauen und kristallklaren Wassers. Im Anschluss geht’s dann zu den nahegelegenen Tempelanlagen. Die gut erhaltenen und beeindruckenden Tempelanlagen Ħaġar Qim und Mnajdra gehören zu den größten ihrer Art auf Malta.

Blue Grotto Malta

Hagar Qim Temple Malta

10. Mellieha & Popeye Village 

Der Ort Mellieha liegt auf einem Hügel zwischen St. Pauls’s Bay und Mellieha Bay im Nordwesten Maltas. Der Mellieha Beach ist der mit Abstand größte und schönste flachabfallende Sandstrand Maltas. Die Parish Church in Mellieha sowie das zwei Kilometer von Mellieha entfernte „Popeye Village“ sind ebenfalls zwei Attraktionen, die man sich anschauen sollte. Popeye Village wurde 1979 für den Film Popeye der Seemann errichtet und ist heute ein Freizeitpark.

Popey Village Malta Mellieha

Außerdem gibt es auf Malta noch zahlreiche weitere Highlights wie das Cafe del Mar, das Classic Car Museum und noch vieles mehr, das es sich lohnt zu besuchen. Einige Fotos wurden von ViewingMalta bereitgestellt.

Bei Instagram gibt’s noch mehr tolle Fotos:

 

Auf Pinterest!? Pin it! :-)

Highlights in Malta

Meine 10 Lieblingsorte auf Malta