Auf ein kurzes „Hallo“ nach Ilok, Kroatien

0

Wir fahren Richtung Ilok in Kroatien und erreichen die serbische Kleinstadt Bac, wo wir Zoran treffen. Er ist begeisterter Radfahrer, Freund von Predrag und Ivanka und hat uns fuer die Nacht zu sich und seiner Familie eingeladen. Wir erleben tolle Gastfreundschaft, trinken Rakja, essen super leckeres Essen, dass seine Frau Milana zubereitet hat und machen eine Nachtwanderung zu den Ruinen der alten Burg. Am naechsten Tag begleiten uns Zoran und Milana per Rad nach Backa Palanka, wo wir unser Zelt an einem See direkt neben der Donau aufschlagen.

Donauradweg EuroVelo 6 Serbia Serbien Backa Palanka Ilok (1)

Ilok, Kroatien

Der naechste Tag: Es ist sehr heiss und nach wenigen Kilometern ueberqueren wir die Grenze zu Kroatien – ein Land, in dem ich zuvor noch nicht war. Ilok heisst die oestlichste Stadt Kroations. Empfangen werden wir mit frischen selbstgeflueckten Fruechten in einer kleinen Pension mit gemuetlichen Zimmern und Blick ueber einen Teil der Stadt.

Die Region ist bekannt fuer ihren guten Wein. Was machen wir daher als erstes!? Na logisch – eine Weinverkostung! Marija stammt aus Ilok und fuehrt uns in den angenehm kuehlen, sehr alten Weinkeller „Old Cellar“ direkt unter dem Schloss Odescalchi. Hier gibt es riesige Holzfaesser und richtig alte Weine, die z.T wahnsinnig verstaubt, aber geniessbar sind. Bei einem Glass „Ilok Traminac“ philosophieren wir mit Marija ein wenig uebers Reisen und das Leben.

Donauradweg EuroVelo 6 Serbia Serbien Backa Palanka Ilok (3)

Nach einem Besuch im beeindruckenden Stadtmuserum spazieren wir noch etwas mit Goran, der beim Tourismusamt arbeitet. Eindrucksvolle historische Gebauede, die alte Stadtmauer und Kirche der heute eher kleinen Ortschaft zeigen, das Ilok Vergangenheit hat. Der alte Weinkeller, in dem wir zuvor unsere Weinverkostung hatten, gehoert zum Restaurant Stari Podrum. Im Schatten und bei kalten Drinks geniessen wir hier zum Ausklang noch frischen Zander. Nur zwei Tage in Kroatien, dennoch hat dieser kleine Ort einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Waehrend einer solch langen Radtour, wie wir sie entlang der Donau machen, ist es ratsam sich auch mal Zeit fuer Geschichte und Kulinarik zu nehmen.

Kurz vor Abreise lernen wir die 19-jaehrige Radreisende Sarah kennen. Wir werden ein Stueck gemeinsam radeln, allerdings die Alternativroute des Eurovelo 6 durch den Nationalpark Fruška Gora, d.h. viele Huegel, heisse Temperaturen und ueber 1000 Hoehenmeter erwarten uns. Ich bin gespannt, wie das wird…

Donauradweg EuroVelo 6 Serbia Serbien Backa Palanka Ilok (2)

Hi, ich bin Matthias und reise gerne fernab der Massentourismuspfade, aktiv und abenteuerlich, aber zugleich auch genussvoll und entschleunigt. Am liebsten mit Rad, Rucksack oder Handgepäck. Auf diesem Blog findest du neben Reiseberichten und Tipps auch Interviews, Gedanken, Gastartikel und viele Eindrücke zum Reisen mit dem Fahrrad.

Comments are closed.